in Angebot, Empfehlung, Grillen und Wein, Grillsaison, Wein, Weinblog

Jetzt erst recht! Auch wenn dieser Sommer bisher so richtig keiner werden wollte, soll die Grill-Saison dennoch nicht zu kurz kommen. Klassiker wie Steaks und Würstchen gehen immer gut, aber auch Fisch ist willkommen. Exotisch wird es, wenn man frisch aufgeschnittene Ananas scheibenweise kurz von beiden Seiten angrillt und dann mit hellem Fleisch kombiniert.  Eine tolle Geschmackskombination, zu der ein kräftiger, fruchtbetonter Rosé eine gute Figur macht. Weinbegleiter Ruhr empfiehlt außerdem zwei kleine Leckereien, die schnell gezaubert sind – gekostet bei der https://www.weber-grillakademie.com in Ingelheim am Rhein. Dazu gibt’s passende Weine.

Kick mit Feigensenf

Toast mit Camenbert belegt und mit Feigensenf bestrichen ist keineswegs nur ein Fall für den Backofen. Wer ihn auf den Grill legt, sollte aber wachsam sein, damit der Käse nicht davon läuft. Dazu passt ein Riesling Kabinett von der Mosel, zum Beispiel von Bischöfliche Weingüter Trier.

Grill-Saison mit Salat

Romana-Herzen vom Grill, sehr köstlich.

Romana-Herzen vom Grill, sehr köstlich.

Wer meint, Salat habe ganz und gar nichts auf dem Grill zu suchen, sollte es einmal mit Romana-Herzen probieren. Diese werden mit einer Honig-Balsamico-Mischung bestrichen, mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit Parmesan bestreut und dann ab auf den Grill. Sehr köstlich. Dazu passt ein Silvaner aus Franken, gerne ein qualitativ hochwertiger vom fränkischen Weingut Juliusspital. Eine Alternative dazu ist der Regaleali Bianco 2015 vom Weingut Tasca D‘ Almerita, der weiße Lieblings-Sizilianer von Weinbegleiter Ruhr. Er lockt mit frischen Fruchtnoten, die an Birne, Honigmelone und Zitrusfrüchte erinnern. Weich und ausgewogen umschmeichelt er den Gaumen mit dezenter Säure. Der schmeckt auch ohne Essen.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar